Die besten Videoplayer für Mac

  • Teile Das
Harris Imagan

Haben Sie sich jemals gefragt, was der beste Videoplayer für Mac ist? Obwohl es unzählige App-Optionen gibt, um Filme und Videos auf dem Mac anzusehen, haben wir Ihnen dabei geholfen, einige der besten kostenlosen Videoplayer-Auswahlmöglichkeiten für Sie einzugrenzen, anstatt auf eine wilde Angelexpedition für Videoplayer zu gehen.

Die besten Videoplayer-Apps unterstützen eine Vielzahl von Filmdateiformaten, sind einfach zu verwenden, unterstützen 1080p- und 4k-Videos, sind mit allen Funktionen ausgestattet, können kostenlos heruntergeladen werden, werden nicht mit Junkware geliefert und sind leichtgewichtig. Wir werden einige der besten verfügbaren Optionen für Benutzer von Mac OS und Mac OS X besprechen.

Eine kurze Anmerkung: Die meisten Mac-Benutzer werden feststellen, dass QuickTime und die Foto-App vollkommen ausreichend sind, um ihre eigenen persönlichen Videos auf dem anzusehen Mac, die Optionen hier richten sich an Mac-Benutzer, die nach einer Videoplayer-App eines Drittanbieters suchen, die viele Videoformate unterstützt, die häufig im Internet zu finden, heruntergeladen oder aus ihren persönlichen Sammlungen kopiert wurden.

Die 4 besten Videoplayer für Mac

Wir haben vier der unserer Meinung nach besten Videoplayer für Mac ausgewählt. Sie sind alle kostenlos, da Sie selten eine kostenpflichtige Videoplayer-App finden werden für die meisten Benutzeranforderungen notwendig sein. Schauen wir sie uns an:

1 – VLC

VLC ist seit langem der König der Videoplayer und mit Abstand einer der besten Videoplayer auf dem Mac. VLC kann praktisch jedes erdenkliche Videodatei- oder Filmformat abspielen, normalerweise ohnezusätzliche Codecs sind selbst für einige der seltsameren Videoformate erforderlich. Natürlich werden auch alle primären Videoformate unterstützt. Egal, ob Sie MKV, M4V, AVI, MPEG, MOV, WMV oder eines der anderen häufig vorkommenden Formate ansehen, das Video wird ohne Probleme einwandfrei abgespielt. VLC ist auch plattformübergreifend kompatibel, sodass Sie VLC auf einem Mac, Windows-PC, Linux, iOS, Android verwenden und das Erlebnis konsistent halten können. Es gibt sogar Theme/Skin-Unterstützung, wenn Sie so etwas mögen.

    VLC bleibt mein Ihre persönliche Vorliebe für den besten Videoplayer für Mac für den universellen Einsatz, er ist schnell, unkompliziert, kostenlos, einfach zu bedienen, unterstützt Untertitel, einstellbare Wiedergabegeschwindigkeiten und es gibt eine Menge anderer erweiterter Funktionen, die Sie wahrscheinlich nie finden werden sogar verwenden müssen.

    2 – MPV

    MPV ist ein weiterer großartiger Videoplayer für Mac, der in letzter Zeit an Popularität gewonnen hat, es ist eine Abzweigung von mplayer und bietet eine breite Palette von Unterstützung für fast jedes Videoformat, das Sie darauf werfen würden. MPV unterstützt auch die GPU-Videodekodierung und verfügt über eine Vielzahl von OpenGL-Videoausgabeoptionen, die für viele fortgeschrittene Benutzer wünschenswert sein können. Insgesamt ist es VLC in vielerlei Hinsicht ziemlich ähnlich, ob Sie also VLC oder MPV verwenden oder nicht, ist hauptsächlich eine Frage der persönlichen Vorlieben.

      Ich persönlich bevorzuge Plex als Media-Center-App, wenn Sie also nach etwas suchen, um Videos abzuspielenund diesem Zweck zu dienen, ist eine großartige Möglichkeit.

      4 – QuickTime Player

      QuickTime Player?? Ja wirklich! QuickTime ist kostenlos und standardmäßig auf jedem Mac als System-Movie-Player enthalten. Es mag unterschätzt werden, aber QuickTime ist eine leistungsstarke Videoplayer-App und bietet Unterstützung für viele gängige Video- und Filmdateiformate, ohne dass Plug-ins oder Tools von Drittanbietern hinzugefügt werden müssen. Es funktioniert einfach mit den meisten Videos.

      Wie oben erwähnt, ist QuickTime eine vollkommen angemessene Lösung, um Ihre eigenen persönlichen Videos, die auf einem Mac aufgenommen wurden, über die Webcam anzusehen, von 4k, die auf einem iPhone aufgenommen wurden, bis hin zu auf dem iPad aufgenommenen Filmen. mit Freunden oder Familie geteilt werden, und die meisten Videos und Filme, denen Mac-Benutzer begegnen werden. Wo QuickTime möglicherweise weniger geeignet ist, wenn Sie versuchen, ein Video anzusehen, das Sie aus dem Internet heruntergeladen haben, und es in einem obskureren Filmformat ist, und vielleicht möchten Sie Untertitel für eine andere Sprache hinzufügen.

      Die Lektion hier ist, dass Sie QuickTime Player nicht abschreiben sollten, es ist eine ausgezeichnete Videoplayer-App für die meisten Mac-Benutzer.

      Wiedergabe von Webvideos? Probieren Sie Safari oder Chrome aus

      Viele von Ihnen fragen sich wahrscheinlich, welche Videoplayer-App am besten zum Ansehen von Webvideos geeignet ist, und auch dies ist eine Frage der persönlichen Vorlieben. Für die Wiedergabe von HTML5-Videos oder Webvideodiensten wie Amazon Prime, Netflix oder HBO sind sowohl Safari als auch Chrome geeignetausgezeichnet, während für alles, was Flash erfordert, die Verwendung von Chrome mit dem integrierten Sandbox-Flash-Plug-in dringend empfohlen wird, damit Sie Flash nicht direkt auf dem Mac installieren müssen.

      Einer der Hauptvorteile beim Ansehen von Webvideos mit Safari ist die Verwendung des Bild-in-Bild-Modus, um ein Video in einem kleinen schwebenden Fenster abzuspielen, unabhängig davon, ob es gefunden wurde auf YouTube, Vimeo oder Ihrer bevorzugten Dokumentationsseite wie PBS NOVA oder Frontline. Chrome unterstützt derzeit den PiP-Modus nicht direkt, aber mit einem Plugin können Sie diese Funktion auch zum Abspielen von Webvideos verwenden.

      Haben Sie eine großartige Videoplayer-App, die Sie für Mac empfehlen? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren mit!

      Hallo! Ich bin Autor dieser Seiten. Ich hoffe, dass meine Artikel für Sie nützlich sind