So löschen Sie den DNS-Host-Cache des Chrome-Browsers manuell

  • Teile Das
Harris Imagan

Der Google Chrome-Webbrowser ist ziemlich leistungsfähig mit vielen interessanten Optionen unter der Haube, die dem durchschnittlichen Benutzer verborgen bleiben, aber mit ein wenig Recherche können Sie eine Vielzahl von leistungsstarken Funktionen entdecken, die Benutzern die Möglichkeit geben, Leistung zu erbringen hilfreiche Aufgaben. Eine solche versteckte Funktion ist die Möglichkeit, den Chrome-DNS-Host-Cache manuell nur aus dem Browser selbst zu löschen. Dies kann in Situationen von unschätzbarem Wert sein, in denen ein Benutzer die DNS-Einstellungen geändert hat oder in denen das Leeren des System-DNS in OS X entweder unzureichend, ineffektiv oder unmöglich ist . Während dies für jeden Benutzer, der mit DNS arbeitet, wertvoll sein könnte, sollten Webworker und Entwickler diesen Chrome-spezifischen DNS-Clearing-Trick als besonders nützlich empfinden.

Beachten Sie, dass dies nichts mit dem Clearing des allgemeinen Webs zu tun hat Cache und Verlauf aus Chrome oder das Entfernen von Cookies aus Chrome, dies konzentriert sich speziell auf DNS-Caches.

DNS-Caches im Google Chrome-Browser löschen

Dieser Browser-begrenzte DNS-Cache-Flushing-Trick ist in allen gleich Versionen von Chrome, egal ob für Mac OS X, Windows oder Linux.

  1. Drücken Sie im Google Chrome-Browser Befehlstaste+L auf einem Mac (oder Strg+L auf einem PC), um den Cursor zu platzieren die URL-Leiste, dann geben Sie genau die folgende URL ein:
  2. chrome://net-internals/#dns

  3. Drücken Sie die Eingabetaste, um auf alle DNS-Details, Nameserver, Einträge und Suchen in Chrome zuzugreifen, schauen Sie unter den Abschnitt „Host-Resolver-Cache“ für „Clear hostCache“-Schaltfläche – Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den gesamten DNS-Cache speziell für den Chrome-Webbrowser zu löschen

Sobald der Chrome-DNS-Cache geleert wurde, ist Ihr aktiver und abgelaufener Die Anzahl der Einträge wird auf Null zurückgesetzt und der Browser hat alle DNS-Caches gelöscht. Sie müssen den Chrome-Browser nicht neu starten, damit die Änderungen am DNS-Cache wirksam werden, was dies etwas weniger aufdringlich (und browserspezifisch) im Vergleich zum Leeren des System-DNS macht.

Wenn Sie dies tun, um einen bestimmten Server oder eine bestimmte URL aufzulösen, versuchen Sie erneut, die URL aufzurufen, und mit geleerten DNS-Caches sollte es problemlos funktionieren.

Auch dies wirkt sich nicht auf die allgemeinen Browserdaten in Chrome aus , ist es auf DNS-Caches beschränkt, die in der Chrome-App enthalten sind. Sie müssen die Web-Caches und den Verlauf in Chrome separat löschen, wenn Sie nur veraltete Versionen einer Seite oder andere lokal gespeicherte Webdaten entfernen möchten.

Chrome hat viele Funktionen, die über das hinausgehen, was für den offensichtlich ist durchschnittlicher Benutzer, was ihn zu einem der leistungsstärksten Webbrowser auf dem Markt und zu einem Favoriten für Webentwickler und Designer macht. Wenn Sie mehr über einige der schickeren versteckten Tricks erfahren möchten, die im Chrome-Browser verfügbar sind, können Sie die Webbandbreite in Chrome überwachen, Speicher von ungenutzten Registerkarten löschen, die Benutzeragenten im Browser ändern und vieles mehr.

Hallo! Ich bin Autor dieser Seiten. Ich hoffe, dass meine Artikel für Sie nützlich sind