Sofortige Größenänderung, Drehung und Spiegelung von Bildern über die Befehlszeile mit sips

  • Teile Das
Harris Imagan

Mit dem leistungsstarken Befehlszeilentool sips können Sie jede Bilddatei über das Mac-Terminal in der Größe ändern, drehen oder spiegeln. Die Bearbeitung von Bildern mit sips erfolgt praktisch augenblicklich, und wenn Sie eine Bilddatei schnell in der Größe ändern, drehen oder spiegeln müssen und innerhalb der Befehlszeile bleiben möchten, kann es definitiv besser sein, eine GUI-Anwendung wie Vorschau zu starten, um dieselben Bildänderungsaufgaben auszuführen . Beachten Sie, dass sips die Bilddatei sofort ändert, es ist keine Bestätigung erforderlich.

Lassen Sie uns beginnen und lernen, wie Sie mit sips schnell einige Bildbearbeitungen und -änderungen vornehmen können.

Größe eines Bildes ändern mit sips vom Terminal

Um die Größe einer Bilddatei sofort mit sips zu ändern, müssen Sie nur die folgende Befehlssyntax verwenden:

sips -z 600 800 test.jpg

Das Format für das Flag sips -z ist zuerst die Höhe und dann die Breite. Obwohl der Befehl für viele Computerbenutzer dimensional rückwärts erscheint, würde der obige Befehl die Größe eines Bildes auf 800 Pixel Breite mal 600 Pixel Höhe ändern. Sie können dies entsprechend anpassen, indem Sie entweder innerhalb der Proportionen bleiben, die bereits durch das Bild festgelegt wurden, oder sogar die Größe eines Bildes aus den üblichen Beschränkungen heraus ändern und zu einer völlig neuen Größe wechseln. Denken Sie nur an die Befehlssyntax und das Format für die Größenänderung:

sips -z height width

Drehen von Bildern von sips am Terminal

Standardmäßig dreht sich sips im Uhrzeigersinn, sodass Sie nur die Gradzahl angeben müssen, um die ein Bild gedreht werden soll, wiealso:

sips -r 90 image.jpg

Die Datei wird sofort um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht. Wenn Sie die Gradzahl und das Flag -r ändern, wird die Drehung entsprechend eingestellt, z. B. würde dies die Bilddatei wie angegeben um insgesamt 270° drehen:

sips -r 270 image.jpg

Zur Überprüfung lautet die Befehlssyntax für die Drehung:

sips -r degree

Kippen Sie ein Bild mit sips im Terminal

Mit sips können Sie jedes Bild auch vertikal spiegeln oder horizontal von der Befehlszeile, hier ist ein Beispiel:

sips -f horizontal image.jpg

Dadurch wird image.jpg sofort horizontal gespiegelt, Sie können das Bild genauso einfach vertikal spiegeln, indem Sie horizontal durch vertikal ersetzen, wie folgt:

sips -f vertical image.jpg

Zum Spiegeln von Bildern ist die folgende Befehlssyntax zu beachten:

sips -f orientation

Beachten Sie, dass wir verwendet haben JPG-Dateien für die Zwecke dieser Beispielbefehlssyntax, aber tatsächlich können Sie den sips-Befehl für fast jedes Bilddateiformat verwenden, egal ob es sich um PNG, TIFF, JPEG, GIF, PDF, PICT und viele andere handelt. Apropos Dateiformate: sips kann auch Bilddateien mit einem Befehl in neue Formate konvertieren sowie eine befehlszeilenbasierte Stapelgrößenänderung durchführen. Insgesamt ist sips unglaublich leistungsfähig, und wenn Sie ein Befehlszeilenbenutzer sind und Bilder ändern müssen, werden Sie viel Verwendung dafür finden. Sehen Sie sich hier alle unsere Trinktipps an.

Hallo! Ich bin Autor dieser Seiten. Ich hoffe, dass meine Artikel für Sie nützlich sind