Warum wackelt meine iPhone-Kamera? So beheben Sie das Problem (iPhone 14)

  • Teile Das
Harris Imagan

Einige Benutzer mit dem neuen iPhone 14 und älteren iPhone-Modellen haben einige Probleme mit ihren Kameras, seit sie das neueste Apple-Betriebssystem-Update erhalten haben. Auch wenn dieses Problem in einem zukünftigen Apple-Update möglicherweise von selbst behoben wird, gibt es Schritte, die Sie heute unternehmen können, damit Ihre iPhone-Kamera wieder funktioniert!

Inhalt dieses Artikels

    Warum wackelt Ihre iPhone-Kamera nach einem iOS-Update?

    Während Apple ständig daran arbeitet, Fehler zu beheben, Funktionen zu verbessern und neue Funktionen über Software-Updates hinzuzufügen, kann ein iOS-Update manchmal Probleme verursachen. Obwohl es am besten ist, auf die Veröffentlichung eines neuen Softwareupdates von Apple zu warten, das alle bekannten Fehler behebt, was bei erheblichen Problemen schnell passieren kann, ist es auch möglich, ein Downgrade auf ältere Software durchzuführen.

    Denken Sie daran, dass ein Downgrade viele Nachteile hat, also stellen Sie sicher, dass Sie die möglichen Probleme verstehen, die auftreten können, wie z. B. Probleme mit Ihrer Apple Watch. Außerdem kann die Verwendung eines älteren iOS Ihr iPhone anfällig für Sicherheitsprobleme machen, die in neueren Updates behoben wurden. Auch wenn neue Software einige Probleme haben kann, ist es immer am besten, Ihr iPhone auf dem neuesten iOS laufen zu lassen.

    So beheben Sie das Springen der iPhone-Kamera zwischen Objektiven & Wackeln

    Wenn Ihre iPhone-Kamera immer wieder falsch fokussiert oder automatisch zwischen den Objektiven springt, was zu einem unansehnlichen Einbruch während der Aufnahme führtVideos, können Sie dies möglicherweise beheben, indem Sie Ihre Einstellungen anpassen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie einige andere Schritte zur Fehlerbehebung ausprobieren.

    1. Reinigen Sie das Kameraobjektiv Ihres iPhones mit einem weichen, leicht angefeuchteten, fusselfreien Tuch , vorzugsweise ein Linsentuch. Lesen Sie So reinigen Sie die iPhone-Kamera für ein gründliches Reinigungs-Tutorial. Sogar ein winziges bisschen Staub kann den Autofokus Ihres iPhones beeinträchtigen.
    2. Entfernen Sie Ihre Handyhülle und sehen Sie, ob es immer noch passiert. Einige Handyhüllen können den Autofokus der Kamera stören, ohne dass Sie es merken.
    3. Starten Sie die Kamera-App neu.
    4. Starten Sie Ihr iPhone neu. Dieser oft übersehene Schritt kann viele Fehler beheben und erfordert nicht viel Zeit oder Mühe. Probieren Sie es jetzt aus und sehen Sie, ob es hilft!
    5. Suchen Sie nach einem Software-Update. Insbesondere wenn Ihre Probleme mit einem Update begonnen haben, ist möglicherweise ein weiteres Update verfügbar, um bekannte Fehler zu beheben.
    6. Überprüfen Sie als Nächstes die Einstellungen Ihrer Kamera-App und versuchen Sie, Kamera sperren zu aktivieren.
    7. Wenn keiner dieser Schritte ausgeführt wird funktioniert und Ihre Kamera nicht verwendbar ist, sollten Sie erwägen, Ihr iPhone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies würde eine vollständige Sicherung erfordern und kann lange dauern.

    Wenn dies immer noch nicht hilft, haben Sie möglicherweise ein defektes Gerät. Besuchen Sie einen lokalen Apple Store und sehen Sie, ob sie es ersetzen können. Denken Sie daran, dass Sie es sichern müssen, wenn Sie es ersetzen lassen, also ziehen Sie in Betracht, Schritt sechs als letzten Ausweg zu versuchen, bevor Sie fortfahrenApfel. Melden Sie sich für weitere iPhone-Kamera-Hacks, z. B. zum Herauszoomen im Hochformat, für unseren kostenlosen Newsletter „Tipp des Tages“ an.

    So schalten Sie die Sperrkamera ein

    Die Sperrkameraeinstellungen verhindern Ihre Objektive wechseln automatisch. So schalten Sie die Sperrkamera ein:

    1. Öffnen Sie Einstellungen .

    2. Tippen Sie auf Kamera .

    3. Tippen Sie auf Video aufnehmen .

    4. Aktivieren Sie Kamera sperren .

    Wenn dies nicht hilft, versuchen Sie als Nächstes den automatischen Makromodus auszuschalten.

    So starten Sie die Kamera-App auf einem iPhone 14 oder älter neu

    Wenn Sie feststellen, dass Ihre iPhone-Kameras nicht funktionieren, nachdem Sie viele Fotos oder Videos aufgenommen haben, liegt möglicherweise ein Fehler vor dadurch verursacht, dass Sie Ihre Kamera zu oft verwenden, ohne ihr eine Pause zu gönnen. Um sie zurückzusetzen, können Sie sie schnell neu starten:

    1. Wischen Sie vom unteren Rand Ihres Startbildschirms nach oben, um die App zu öffnen Umschalter. Stellen Sie sicher, dass Sie von ganz unten auf Ihrem Bildschirm wischen und halten Sie Ihren Finger auf dem Bildschirm, wenn Sie mit der Wischbewegung fertig sind. Wenn Sie zunächst keinen Erfolg haben, versuchen Sie es immer wieder.

    2. Sobald Sie die Kamera-App gefunden haben, tippen Sie darauf und wischen Sie mit einer schnellen Bewegung nach oben, sodass sie vom Bildschirm verschwindet. Ich nutze diese Gelegenheit gerne, um alle meine laufenden Apps zu beenden. Sie können aber auch zwischen ihnen navigieren, indem Sie nach rechts und links wischen, wenn Sie möchtenIch möchte nur eine bestimmte App neu starten.

    Apple-Warnung: Motorradvibrationen können die iPhone-Kamera beschädigen

    Obwohl die Probleme mit dem Wackeln der iPhone-Kamera durch verschiedene andere Faktoren verursacht werden können, hat Apple am 10. September 2021 angekündigt, dass die Einwirkung von Vibrationen mit hoher Amplitude Ihr iPhone beeinträchtigen und Kameraprobleme verursachen könnte. Dies geschieht nur in bestimmten Frequenzbereichen, wie sie beispielsweise von leistungsstarken Motorradmotoren erzeugt werden.

    Wir hoffen auf diese Tipps hat Ihnen geholfen, Ihre Probleme mit der iPhone-Kamera zu beheben. Bei einer so erstaunlichen Kamera ist es besonders frustrierend, wenn Ihre iPhone-Kamera nicht funktioniert. Lesen Sie als Nächstes Warum ist die Kamera des iPhone 13 verschwommen.

    Hallo! Ich bin Autor dieser Seiten. Ich hoffe, dass meine Artikel für Sie nützlich sind